Archiv der Kategorie: Wohlbefinden

Potenzmittel – das Ende des Tabus „Erektile Dysfunktion“

Lange Zeit war die erektile Dysfunktion mit einem absoluten Tabu belegt. Das ideale Männerbild untersagte eine offene Beschäftigung mit dem Thema. Dieses war geprägt von der Vorstellung, dass ein Mann immer bereit und potent sein muss, vor allem auf dem sexuellen Gebiet. Ein richtiger Mann musste jederzeit in der Lage sein, seine Partnerin zu befriedigen, sonst galt er nicht als richtiger Mann, so die Überzeugung. Zwar standen seit unzähligen Generationen Mittel zur Verfügung, um die erektile Dysfunktion zu behandeln, doch die Präparate, die aus Flora und Fauna stammten, wiesen in seltenen Fällen eine hohe Bioverfügbarkeit auf und wirkten oftmals sehr unzuverlässig. Der Mann konnte sich also nicht mehr als vollwertiger Mann fühlen, wenn im Bett nichts mehr lief und litt unter einem stark beschädigten Selbstbild. Die erektile Dysfunktion und der Bereich der Potenzmittel wurden daher mit einem undurchdringlichen Tabu belegt.

Weiterlesen

Winterzeit = Depressionszeit?

Der Winter ist da

Schauen wir um diese Jahreszeit nach draußen, kommen wir nicht umhin, eine gewisse Kargheit festzustellen. War es nicht vor wenigen Wochen noch hell um diese Uhrzeit?

Schenkte uns der Herbst mit seinen Laubbäumen nicht gerade noch malerische Landschaften? Nun ist es dunkel, kalt, grau und trüb und mit dem Wetter unheilvoll verbunden, schlägt auch unsere Gemütslage um. Weiterlesen