Archiv der Kategorie: Viagra

Potenzmittel – das Ende des Tabus „Erektile Dysfunktion“

Lange Zeit war die erektile Dysfunktion mit einem absoluten Tabu belegt. Das ideale Männerbild untersagte eine offene Beschäftigung mit dem Thema. Dieses war geprägt von der Vorstellung, dass ein Mann immer bereit und potent sein muss, vor allem auf dem sexuellen Gebiet. Ein richtiger Mann musste jederzeit in der Lage sein, seine Partnerin zu befriedigen, sonst galt er nicht als richtiger Mann, so die Überzeugung. Zwar standen seit unzähligen Generationen Mittel zur Verfügung, um die erektile Dysfunktion zu behandeln, doch die Präparate, die aus Flora und Fauna stammten, wiesen in seltenen Fällen eine hohe Bioverfügbarkeit auf und wirkten oftmals sehr unzuverlässig. Der Mann konnte sich also nicht mehr als vollwertiger Mann fühlen, wenn im Bett nichts mehr lief und litt unter einem stark beschädigten Selbstbild. Die erektile Dysfunktion und der Bereich der Potenzmittel wurden daher mit einem undurchdringlichen Tabu belegt.

Weiterlesen

Viagra – Das Ende des Patents

Das Jahr 2013 sorgte im Hause Pfizer für lange Gesichter und erhitzter Gemüter. Das wohl größte Zugpferd des amerikanischen Pharmakonzerns – ihr Potenzmittel Viagra – drohte abrupt ins Wanken zu geraten. Grund für dieses kostenintensive Ärgernis war das Patent, welches in eben jenem Jahre auslaufen sollte.

Viagras Geschichte

1998 gelang dem pharmazeutischen Unternehmen Pfizer ein gigantischer und weltverändernder Durchbruch in der Behandlung von Erektionsproblemen. Durch einen Zufall fanden die Wissenschaftler während einer Testreihe heraus, dass sich der Wirkstoff Sildenafil aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer deutlich auf die Erregbarkeit und sexuelle Leistungsfähigkeit der männlichen Probanden ausübt.

Weiterlesen

Unverträglichkeit von Potenzmitteln

Nennen wir ihn Fred. Fred hat ein Problem. Seit einiger Zeit stellt er immer häufiger fest, dass es im Bett nicht mehr so klappt, wie er es gerne hätte. Immer öfter lässt ihn sein bestes Stück im Stich oder versagt sogar ganz den Dienst noch ehe es richtig zur Sache geht. Woran das liegt, weiß Fred nicht, er weiß nur, dass er ganz schnell Hilfe braucht. Ein alter Freund von Fred verspricht die Rettung und bringt ihm beim nächsten Pokerabend ein kleines Döschen mit.

Weiterlesen